Nach Angaben der UN Food and Agriculture Organization, Welt Lieferung von Düngemitteln überschritten 200 Millionen Tonnen in den Jahren 2007-08, und Weltdüngemitteleinsatz wird den Projektionen zufolge in den kommenden Jahren zu erhöhen. Dünger ist von wesentlicher Bedeutung, um die moderne Landwirtschaft.

Funktion

Pflanzen produzieren den Zucker sie organische Verbindungen durch Photosynthese zu synthetisieren müssen. Sie erfordern aber auch eine Reihe von Boden Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Schwefel. In der Natur, wenn die Pflanzen sterben und Zerfall, werden die Nährstoffe aus dem Boden extrahiert wird, um den Boden durch Zersetzung zurück. Als Kulturpflanzen geerntet werden, jedoch sind die Nährstoffe nicht in den Boden zurückgeführt, so dass Bodennährstoffniveaus können im Laufe der Zeit abnehmen.

Effekte

Hinzufügen Düngemittel gleicht die Nährstoffe von den Pflanzen extrahiert, um ihr Wachstum zu unterstützen. Wenn Düngemittel werden nicht hinzugefügt, können Bodennährstoffgehalt schließlich unzureichend werden, um Pflanzenproduktion aufrecht zu erhalten.

Geschichte

In der Vergangenheit verwendeten Landwirten, auch drehen und erlauben Felder "Brach" oder anstelle der Verwendung von Düngemitteln unfruchtbar liegen. Wenn ein Feld für ein Jahr brachgelegt wurde, konnte die Aktivität der Bodenbakterien und andere Organismen, die stufenweise Erhöhung Bodennährstoffgehalt, damit der Bauer konnte Kulturen dort im nächsten Jahr zu pflanzen. Fruchtfolge auch dazu beigetragen, Bodennährstoffgehalt aufrecht zu erhalten, da einige Pflanzen wie Leguminosen beherbergen Symbiose Stickstoff-fixierenden Bakterien, Bodenstickstoffgehalt zu erhöhen. Die moderne Landwirtschaft jedoch stützt sich auf Düngemittel, um eine höhere Produktionsrate zu erzielen.