Sprinkleranlagen verwendet werden, um Verletzungen und Tod im Brandfall Notfall minimieren. Diese Systeme funktionieren, um die Ausbreitung des Feuers und der daraus resultierenden Hitzeschäden, die abschneiden können Fluchtwege oder zu strukturellen Kollaps zu unterdrücken. Sprinkler werden auch verwendet, um Sachschäden zu begrenzen, mit vielen Versicherungsgesellschaften bieten Rabatte an Haushalte und Unternehmen mit Sprinkleranlagen ausgestattet. Sprinkleranlagen werden in der Regel von einem lizenzierten Ingenieur oder Architekt auf Basis der Anforderungen in den örtlichen Bauvorschriften detailliert gestaltet. Die Mehrheit der Bauvorschriften in den US-Stützpunkt Sprinkler Design und Anforderungen an die Standards der National Fire Protection Association (NFPA) produziert. NFPA-Norm 13 beschreibt verschiedene Arten von Sprinkler-Designs, sowie damit zusammenhängende Materialien und Installationsverfahren.

Design Basics

Sprinkler-Design ist sowohl von der Größe eines Gebäudes und das Potenzial für Feuer basiert. NFPA 13 kategorisiert Gebäude als gewöhnliche Gefahr, zusätzliche Gefahr oder Sonderbelegung Gefahr. Gebäude, die den gewöhnlichen Kategorie passen sind eine risikoarme Brand und enthalten keine brennbaren Materialien, die dazu führen würde, ein Feuer, um eine sehr hohe Hitze erzeugen. Außergefahren Gebäude sind in der Regel Industrie- und Fertigungsstätten, in denen das Vorhandensein von Chemikalien oder Brennstoffen macht Feuer wahrscheinlicher. Auf der Grundlage dieser Kategorien, NFPA schlägt geeignete Flussraten, die bei einem Brand freigesetzt werden sollen. Diese Durchflussmengen gelten für jeden Quadratmeter Gebäudefläche. Zum Beispiel kann eine niedrigere Gefahren Gebäude erfordern 0,1 Gallonen Wasser pro Minute. Wenn das Gebäude gemessen 5.000 Quadratmetern soll der Sprinkleranlage ausgelegt werden zu 500 Liter Wasser pro Minute freizugeben. Das Layout des Systems zur Verfügung Wasserdruck und Werkstoffen sind alle so eingestellt, dass diese Durchflussmenge unterzubringen.

Wet-Systeme

Die häufigste System in Sprinkler-Design verwendet wird, ist das traditionelle Nassanlage. Dieses System ist ganz einfach, wenn zu anderen Entwürfen verglichen und Features nur Rohrleitungen, die Wasserversorgung, Rohrverbindungsstücke und Sprinklerköpfe. Die Rohre werden mit Wasser, das nur im Brandfall freigegeben wird gefüllt. Die Sprinklerköpfe enthalten ein Freigabeelement, beispielsweise eine Metallkette oder Faden. Bei großer Hitze ausgesetzt ist, wird diese Auslöseelement zu brechen, so dass die Sprinkler zu bedienen. Mit einem nassen Rohrsystem nur Sprinklerköpfe auf einen vorbestimmten Pegel von Wärme betrieben ausgesetzt. Das bedeutet, dass Wasser nur in der Gegend rund um das Feuer freigegeben, so dass andere Räume trocken zu Sachschäden zu minimieren.

Trockensysteme

Trockene Systeme werden in Bereichen eingesetzt, wo nasse Systeme sind ineffizient oder könnten gefroren oder Rohrbruch führen. Dazu gehören Orte wie Lagerhallen und Parkhäuser, die nicht erhitzt werden kann. Mit einem trockenen Sprinkleranlage, kein Wasser in den Rohren. Stattdessen werden die Rohre mit Luft, die das Wasser zurückhält, an der Quelle und hält sie von der Befüllung der Rohre gefüllt. Wenn das Auslöseelement auf der Sprinklerkopf durch Wärme gebrochen, eilt die Luft aus dem Kopf. Dieses bietet Platz für das Wasser, um die Rohre zu füllen, und beenden Sie durch die Sprinklerköpfe. Es gibt eine kurze Verzögerung bei der Verwendung einer trockenen System-Design, da es Zeit für die Luft, um die Rohre zu verlassen und dann Wasser, um die Köpfe zu erreichen.

Chemikalienrück

Einige Sprinkler Entwürfe basieren auf Schaum oder Chemikalien statt Wasser. Schaum wird üblicherweise in Bereichen schweren Brandgefahr ausgesetzt sind, und trägt dazu bei, die Feuer wirksamer als Wasser enthalten. Es kann entweder mit einem nassen oder trockenen System verwendet werden, und in bestimmten Fällen kann Wasser mit dem Schaum zur besseren Bekämpfung des Feuers oder Druck in den Leitungen zu erhöhen gemischt werden. In Bereichen, in denen Wasserschäden ist eine Hauptsorge, wie Museen oder Computerräumen kann ein Trockenlösch Design verwendet werden. Diese Systeme verwenden traditionelle Sprinklerleitungen und Köpfe, sondern verlassen sich auf Kohlenstoffbasis Chemikalien wie Halon, um das Feuer zu unterdrücken. Halon funktioniert durch Aufnahme von Sauerstoff in den Raum, die die Ausbreitung des Feuers hält. Chemische Systeme müssen sorgfältig durch Umwelt- und Gesundheitsrisiken mit Halon und verwandten Produkten assoziiert gestaltet werden.

Pre-Action-Systeme

Pre-Aktion-Systeme sind eine Alternative zu chemischen Sprinkler und wurden entwickelt, um Schaden von den versehentlichen Entladung zu verhindern. Sie werden häufig in Museen oder Gebäude, die teure Ausrüstung beherbergt. Pre-Aktion-Systeme beginnen mit trockenen Rohren. Wenn das System ein Signal von einem Feueralarm oder Rauchmelder, ein Ventil freigegeben wird, um das trockene System auf eine nasse ändern. Bevor das Wasser aus den Rohren jedoch freigegeben, muss die Sprinkleranlage ein zweites Signal, das aus einem beheizten Freischaltelement oder ein elektronisches Signal von Brandmeldeanlage des Gebäudes bestehen kann empfangen. Nachdem dieses zweite Signal aktiviert wird, wird Wasser aus den Leitungen in herkömmlicher Weise freigesetzt. Ein pre-action System bietet die Vorteile einer Trockensystem ohne die mögliche Verzögerung durch austretende Luft der Rohre verursacht.