Eine Katze sollte nicht mit Antibiotika behandelt werden, wenn ihre Tierarzt eine Infektion diagnostiziert und bestimmt, welches Medikament am besten wäre. PetEducation.com warnt davor, dass eine der "schlimmsten Dinge, die ein Tierbesitzer tun können, ist zu stoppen Behandlung einer Infektion vorzeitig." Mit unzureichenden Dosen von Antibiotika, indem sie ihnen zu oft oder nicht lange genug können die Entwicklung von Resistenzen fördern und Ihre Katze kränker.

Amoxicillin

Die am häufigsten verschriebenen Antibiotika für Katzen Amoxicillin. Es ist wirksam gegen Bakterien, die Augen, Ohren und Harnwegsinfektionen verursachen, und, nach Vet Info ", ist es von Vorteil gegenüber anderen Antibiotika, weil sie nur geringe Nebenwirkungen bei den meisten Katzen produziert." Amoxicillin hat eine breite Palette von Anwendungen, kämpft viele verschiedene Bakterien und schützt vor Schäden durch Magensäure, was zu einer wirksameren und länger anhaltende Droge.

Cephalexin

Cephalexin, auch als Keflex bekannt, ist ein Breitband-Antibiotikum, bei der Behandlung von vielen üblichen, unkomplizierte bakteriellen Infektionen. Es ist besonders wirksam gegen Staphylokokken-Infektionen der Haut, und Veterinär Partners Wendy C. Brooks, DVM, erklärt, dass Cephalexin genannt Pyodermien "wird häufig für lange (sechs bis acht Wochen) Kurse gegen tiefe Hautinfektionen, verwendet". Nebenwirkungen fo Cephalexin gehören Allergien, allergische Reaktionen mit Penicilline und Magen-Darm-Probleme wie Durchfall.

Tetracycline

Tetracyclin, bezeichnet eine Gruppe von verschiedenen Antibiotika mit einem breiten Spektrum von Anwendungen für Infektionen in Bereichen des Körpers, wie Augen und des Nervensystems. Es bietet antibakteriellen Schutz, indem die Bakterien die Fähigkeit, Proteine ​​zu produzieren, damit die Infektion verursachenden Bakterien zu zerstören. Tetracyclin ist auch für Katzen mit einer ansteckenden Zecken übertragene Krankheit genannt Ehrlichiose verwendet. Doxycyclin, ein Medikament in der Tetracyclin-Antibiotikum der Familie, ist eine Modifikation der Grundstruktur Tetracyclin. Doxycyclin hat eine verbesserte Fähigkeit zur Bekämpfung von Infektionen, die durch schwer zu durchdringen biologische Barrieren und die Erhöhung der Wirkungsdauer zur Verfügung, um Infektionen hinter diesen Barrieren kämpfen zu behandeln. Nebenwirkungen der Tetracyclin Drogen kann es zu Magenbeschwerden, Zahnverfärbungen, Nieren- oder Lebererkrankungen, Haarausfall und Lichtempfindlichkeit sind.

Sulfonamide

Sulfa-Mittel werden verwendet, um Darm-und Magen-und Darmbakterieninfektionen, insbesondere Kokzidien, Darmparasiten, die intensive Durchfallerkrankungen bei Katzen und andere Tiere verursachen behandeln. Wie Vet Info erklärt: "Bakterielle Infektionen dieser Art können schmerzhafte Entzündung, Gewichtsverlust, Durchfall und Erbrechen, und eine Vielzahl von anderen Symptomen führen." Sulfadimethoxin und Albon sind wirksam bei der Verringerung der Ausbreitung dieser Bakterien. Nebenwirkungen der Sulfonamide kann "Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Anämie, Leukopenie und Reizung der Leber oder Nieren", so ShelterMedicine.com sein.

Erythromycin

Erythromycin hat vor kurzem wieder populär geworden, weil der Übernutzung von anderen moderneren Antibiotika, die über die Jahre entwickelt Resistenz gegen Staphylokokken. Erythromycin hemmt die Proteinsynthese bestimmter Bakterien und wird manchmal verwendet, um Staphylokokken-Hautinfektionen zu behandeln. Sein Hauptzweck bei Katzen ist für Giardia, anaerobe Bakterien und Durchfall. Mögliche Nebenwirkungen sind neurologische Probleme, senkte der weißen Blutzellen, Leberschäden, Blut im Urin und gastrointestinale Beschwerden.